|   * = Werbe- / Affiliatelink
Zeichnen lernen online
Anzeige
Anzeige

Zeichenkarton

Ähnlich wichtig wie der richtige Stift, ist der richtige Zeichengrund. Mit dem Begriff Zeichengrund ist in der Regel Papier bzw. Zeichenkarton gemeint. Er darf für ein komplettes Zeichen-Equipment natürlich auf keinen Fall fehlen.

Zeichenpapier bekommt man entweder als einzelne Bögen oder als Zeichenblock. Für kleine Formate eignet sich ein Skizzenblock relativ gut. Große Format wie DIN A2 oder größer findet man kaum noch in Blockform. Hier muss man meistens auf Einzelbögen zurückgreifen.

Wichtige Eigenschaften bei einem Zeichenkarton

Das Format ist logischer Weise die erste Eigenschaft, nach der man einen Zeichenkarton wählt. Doch das ist offensichtlich. Wichtiger sind die weniger offensichtlichen Eigenschaften des Papiers. Wenn man also einen Zeichenkarton oder Skizzenblock kaufen will, sollte man vor allem auf die Blattstärke, die Rauhigkeit und die verwendbaren Medien achten.

Blattstärke

Die Blattstärke wird über das Papiergewicht pro Quadratmeter gemessen – also in g/qm. Man spricht hier auch über die Grammatur des Papiers. Ein stärkerer Zeichenkarton ist oft angenehmer zum Zeichnen, da der Stift nicht so leicht durchdrückt, er geht nicht so leicht kaputt (durch mehrmaliges radieren zum Beispiel) und oft kann er mehr Farbe aufnehmen, wodurch man kontrastreicher zeichnen kann.
In der Regel steigt mit höherem Flächengewicht jedoch auch der Preis.

Rauhigkeit

Die Rauhigkeit des Papiers ist eine Frage der eigenen Vorliebe. Auf einem Zeichenkarton mit einer geringen Rauhigkeit kann man sehr fein und sauber zeichnen. Papier mit einer höheren Rauhigkeit eignet sich eher für Skizzen und gröbere Zeichnungen.

Verwendbare Medien

Zu den meisten Papieren findet man Angaben darüber für welche Medien sie geeignet sind. Manche Skizzenblöcke sind zum Beispiel nur für Trockentechniken wie Bleistift, Kohle, Farbstift und ähnliches geeignet. Andere Skizzenblöcke eigenen sich dagegen auch für Nasstechniken. Etwas ganz anders ist dann das Aquarellpapier. Es kann sich auch zum Zeichnen eigenen, eine Garantie dafür gibt es aber nicht.
Man muss also auch hier gut aufpassen, um nicht das Falsche zu kaufen.

Skizzenblöcke und Zeichenblöcke

Hier habe ich eine kleine Auswahl an Skizzen- und Zeichenblöcken zusammengestellt. Die Blöcke haben unterschiedliche Formate und Grammatur.

Clairefontaine Skizzenblock A5/96606C DIN A5 90g*
Clairefontaine Skizzenblock A4/96604C DIN A4 90g*
Clairefontaine Zeichenblock A5/96626C DIN A5 180g*
Clairefontaine Zeichenblock A4/96624C DIN A4 180g*
Hahnemühle Skizzenblock Nostalgie DIN A5, 50 Blatt*
Hahnemühle Skizzenblock Nostalgie DIN A4, 50 Blatt*
Hahnemühle Skizzenblock Nostalgie DIN A3, 50 Blatt*
Hahnemühle Skizzenblock Nostalgie DIN A2, 50 Blatt*
Zeichenblock matt 40 Blatt A4 170 g/qm*
Zeichenblock matt 40 Blatt A3 140 g/qm*
Zeichenblock matt 40 Blatt A2 170 g/qm*
Zeichenblock matt 40 Blatt A1 170 g/qm*

Noch mehr über das richtige Zeichenmaterial lest Ihr in der Rubrik „Zeichen-Material“.


Anzeige




Anzeigen


Anzeige
Anzeige
Home | Links | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Forum Zeichnen Lernen - 2000 - 2017