|   * = Werbe- / Affiliatelink
Zeichnen lernen online
Anzeige
Anzeige

Tipps zum Abzeichnen mit einem Leuchttisch

Wenn Ihr eine Zeichnung auf Papier abzeichnen wollt, macht Euch ein Leuchttisch die Arbeit besonders einfach. Ein Leuchttisch ist ein Tisch, dessen Oberseite aus einer Glasplatte besteht, die von unten durch eine Lampe beleuchtet wird. Auf die Glasplatte legt Ihr das Bild, das Ihr abzeichnen wollt und darüber ein leeres Blatt Papier. Sobald Ihr die Lampe einschaltet und den Leuchttisch erhellt, schimmert die Zeichnung deutlich durch und Ihr könnt sie einfach abzeichnen.

Mit einem Leuchttisch könnt Ihr schnell und einfach gute Ergebnisse erzielen, und das ohne viele Tipps zum richtigen Zeichnen. Denn hier müsst Ihr nur abpausen und die Konturen nachzeichnen, das geht auch ohne Erfahrungen ziemlich einfach.

Allerdings hat diese Methode auch ihre Nachteile. Der größte Nachteil ist der Leuchttisch selber, denn der ist, wenn Ihr einen professionellen nutzen wollt, nicht ganz billig. Und außerdem könnt Ihr das Original nur im Maßstab 1:1 abzeichnen, es entsteht also eine gleichgroße Kopie. Und der Malgrund, also die Unterlage, auf der Ihr das Original abzeichnet, muss durchscheinend sein, Tonpappe oder Leinwand eignen sich also nicht für die Nutzung am Leuchttisch.

Einen Leuchttisch selber bauen

Hier noch ein Tipp für Euch wie Ihr einen richtigen Leuchttisch ersetzen könnt. So könnt Ihr den Tisch selber bauen und die Anschaffungskosten für einen echten Leuchttisch sparen. Dazu braucht Ihr einen Tisch, eine Glasscheibe und mehrere gleich große Klötzchen – z.B. aus Holz - als Abstandhalter. Unter der Glasscheibe müsst Ihr dann noch die Lampe legen (die möglichst hell strahlen sollte), und schon habt Ihr einen Leuchttisch improvisiert. Seid nur vorsichtig bei abzeichnen und übt nicht zu viel Druck aus, sonst könnte die Glasscheibe zerbrechen.


Anzeige




Anzeigen


Anzeige
Anzeige
Home | Links | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Forum Zeichnen Lernen - 2000 - 2017