|   * = Werbe- / Affiliatelink
Zeichnen lernen online
Anzeige
Anzeige

Federn zeichnen lernen

In dieser kleinen Anleitung möchte ich Euch Tipps zum Zeichnen von Federn geben. Das Problem, das manch einer beim Zeichnen einer Vogelfeder hat, sind die vielen Details. Will man eine Feder mit allen Fasern zeichnen, scheint man vor einer Endlosaufgabe zu stehen. Das bedeutet, dass man entweder eine Technik finden muss, mit der man die Faser schnell darstellen kann oder man vereinfacht die Feder stark.

Darstellungen verschiedener Federn seht Ihr in der folgenden Zeichnung:

Federn zeichnen lernen
Zeichnungen verschiedener Federn

Zeichnerische Studie Federn

Die größten Federn sind die Schwungfedern, also die Handschwinge und Armschwinge. Mit Ihnen erzeugt der Vogel den Auftrieb. Die sogenannten Federfahnen links und rechts vom Schaft haben eine unterschiedliche Breite. Das bewirkt, dass die Feder beim Flügelschlag nach oben umklappen und die Luft zwischen den Federn des Flügels hindurchströmen kann. So entsteht ein geringerer Luftwiderstand. Beim Flügelschlag nach unten klappen die einzelnen Federn wieder zurück, wodurch sie eine Fläche bilden und der Vogel den nötigen Auftrieb zum Fliegen erzeugen kann.

Neben den großen Schwungfedern existieren noch Deckfedern, die den Flügel mit einem Federkleid überziehen und ihn zu einer durchgängigen Fläche machen. Mit der Alula bzw. Daumenfittich kann ein Vogel steuern und bremsen. Daneben gibt es noch die Schirmfedern, Schulterfedern und Schwanzfedern.
Wie die verschiedenen Federarten auf einem Flügel verteilt sind, lest Ihr in dieser Anleitung: Flügel zeichnen

Eine Feder im Detail

Betrachten wir eine Feder im Detail. Eine Feder besteht aus dem Kiel, dem Schaft, der Spule, Außenfahne und Innenfahne, so wie in der Zeichnung unten dargestellt.

Vogelfedern zeichnen
Aufbau einer Vogelfeder

Federn zeichnen

Das Bild oben zeigt eine relativ detaillierte Darstellung einer Feder. In dieser Zeichnung wurden auch die flaumartigen Haare am unteren Teil des Schafts gezeichnet.
Dabei muss man nicht zwangsweise so genau Arbeiten. Wenn man eine Feder zeichnen will, kann man die Struktur auch einfach durch einige Linien andeuten.

Vereinfachte Darstellung von Federn

Wie im Bild unten zu sehen ist, kann man die Darstellung von Federn komplett auf die Kontur der wichtigsten Federn begrenzen. Bei den Flügeln des Vogels wurden nur die Schwungfedern durch Umrisslinien gezeichnet. Dabei wurden die Fasern der Federn nicht dargestellt. Das Federkleid am Körper wurde andeutungsweise durch einige Reihen gestrichelter Linien am Bauch des Vogels gezeichnet.

Federn eines Vogels zeichnen
Zeichnung eines Vogels mit vereinfacht gezeichneten Federn

Detaillierte Darstellung von Federn

Selbstverständlich kann man die Federn auch detailliert zeichnen. Man muss dann aber damit rechnen, dass der Zeitaufwand deutlich höher ist. Beim Malen kann man sich die Arbeit vereinfachen, indem man einen Borstenpinsel verwendet und dadurch mit jedem Strich gleich mehrere Fasern darstellt. Beim Zeichnen ist es nicht so einfach.

Detaillierte Federn zeichnen
Beispielbild einer detaillierten Darstellung von Federn an einem Papagei

Die Zeichnung oben wurde mit Fasermalern gezeichnet. Darin wurden die Fasern der Federn am Kopf des Papageis einzeln dargestellt. Es wurde hier jedoch relativ schnell gearbeitet, was man der Zeichnung auch ansieht – vielleicht nicht auf den ersten Blick, aber sobald man genauer hinsieht. Wie man einen kompletten Vogel zeichnet, erfahrt Ihr in einer anderen Anleitung auf dieser Website.


Anzeige




Anzeigen


Anzeige
Anzeige
Home | Links | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Forum Zeichnen Lernen - 2000 - 2016