|   * = Werbe- / Affiliatelink
Zeichnen lernen online
Anzeige
Anzeige

Ein Gesicht zeichnen lernen

In diesem Online-Zeichenkurs möchte ich beschreiben was man beim Zeichnen von einem Gesicht zu beachten hat.
Ein Gesicht zeichnen lernen ist nicht ganz einfach, da das menschliche Gesicht relativ komplex ist und wir auf das Erkennen von Gesichtern geschult sind. Das bedeutet, dass uns Fehler in einer Portrait-Zeichnung relativ schnell auffallen. Und trotzdem fällt es schwer ein Gesicht fehlerfrei zu zeichnen. Im folgenden findet Ihr viele wertvolle Tipps und Tricks zum Gesichter zeichnen.

Gesicht zeichnen
Zeichnung eines Gesichts von vorne

Begriffserklärung – Gesicht

Auch wenn es banal klingt, möchte ich kurz beschreiben, was man genau unter dem Gesicht eines Menschen versteht. Wenn man Gesichter zeichnen lernen will, kann diese Betrachtung sicher nicht schaden.
Korrekter Wiese bezeichnet das Gesicht den vorderen Teil des Kopfes – das gilt nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren. Bei einem Menschen ist das Gesicht der Teil des Kopfes, der frei von Kopfhaar ist (einen Bart mal ausgenommen). Den größten Teil des Gesichts nimmt die Stirn ein – beim Zeichnen stets zu beachten -, obgleich die Stirn aus anatomischer Sicht nicht zum Gesicht, sondern zum Schädelteil des Kopfes gehört.
Andere Bezeichnungen für das Gesicht sind Angesicht, Antlitz, Facies (medizinisch) oder auch Konterfei.
Allgemeines über den Begriff Gesicht findet man hier bei Wikipedia: Gesicht

Gesichter zeichnen
Gesichter zeichnen in der Seitenansicht

Tipps für das Gesichter Zeichnen

Das Gesicht bezeichnet also nicht den gesamten Kopf, sondern nur den Teil unterhalb der Haare. Es ist dabei definitiv das charakteristischte an einer Person. Daher ist das gekonnte Zeichnen des Gesichts unendlich wichtig in einer Portraitzeichnung. Manch einer wird mir hier vielleicht widersprechen und sagen, dass auch die Haare mit einer individuellen Frisur sehr charakteristisch sind. Allerdings ist eine Frisur sehr schnell verändert und ist somit nicht personenspezifisch.
Die wichtigsten Teile eines Gesichts sind die Augen, die Nase, der Mund und die Ohren. Ich habe bereits Anleitungen für alle diese Elemente geschrieben, in denen man die Darstellung anhand einiger Tipps schnell lernen kann:

Man sollte außerdem beachten, dass das Gesicht eines Menschen eigentlich nie symmetrisch ist. Das bedeutet, dass die linke und rechte Gesichtshälfte leichte Unterschiede aufweisen. Häufig liegen auch die Augen auf leicht unterschiedlicher Höhe.

Gesicht zeichnen lernen
Zeichnung eines Gesichts reduziert auf Augen, Nase und Mund

Mimik zeichnen

Wenn man Gesichter zeichnen will sollte man auch immer im Kopf behalten, dass über das Gesicht Emotionen ausgedrückt werden. Man spricht hier auch von der Mimik. Die Mimik wird von der Tätigkeit diverser Kopfmuskeln bestimmt und drück die Gemütsstimmung aus.
Dabei können bereits sehr geringer Veränderungen in der Stellung der Mundwinkel, der Augen oder der Wangen ganz unterschiedliche Emotionen entstehen lassen.
Die gefühlvolle Darstellung verschiedener Emotionen ist nicht leicht. Extreme Emotionen sind dabei einfacher, als Emotionen, die über ganz sanfte Gesichtsausdrücke vermittelt werden. Die Mimik wird vor allem durch die Form bzw. Stellung der Augen, Augenbrauen und des Mundes dargestellt. Das Zeichnen von Mimik gehört somit eher in den Bereich der Portraitkunst für Fortgeschrittene.

Gesicht zeichnen lachend
Ein lachendes Gesicht - Bleistiftzeichnung

Hautfarbe und Gesichtsfarbe

Arbeitet man auch mit Farbe, muss man die Gesichtsfarbe mitbetrachten. Die Gesichtsfarbe ich in der Regel die gleiche Farbe wie auch die Hautfarbe der entsprechenden Person. Bei Menschen mit heller Hautfarbe kann über die Gesichtsfarbe auch Emotion oder das Befinden wiedergegeben werden. Man kann zum Beispiel Wut durch einen roten Kopf darstellen, rote Wangen vermitteln Lebhaftigkeit, während eine blasse Gesichtsfarbe vielleicht auf eine Erkrankung schließen lässt.
Will man Portraits mit Hautfarbe zeichnen, muss man sich diese entweder mischen oder man verwendet Farbstifte (Buntstifte, Kreiden etc), die bereits den entsprechenden Farbton haben. Meiner Erfahrung nach sind jedoch oft gerade die Stifte, die den Titel Hautfarbe tragen, eher Schweinchenrosa. Seht Euch kritisch echte Hautfarben verschiedener Menschen an und versucht dann den passenden Stift zu finden.


Anzeige




Anzeigen


Anzeige
Anzeige
Home | Links | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Forum Zeichnen Lernen - 2000 - 2017